Jun 092018
 

Liebe Leser und Leserinnen, liebe Künstler- und AutorInnen,

am 27. Juni erscheint die Ausgabe X8 der Künstlerzeitschrift Prolog-Heft für Zeichnung und Text, verbunden mit Ausstellung, Lesungen, Konzerten und Vorträgen im Kunsthaus Kule in der Auguststraße 10 in Berlin-Mitte. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu feiern!

Im neuen Prolog X8 beschreiben, verhandeln, skizzieren, hinterfragen, verwerfen und belegen 50 Künstler- und AutorInnen mit Hommagen, Cut-Ups, Gedichten, Zeichnungen, Texten und  Bildern das Thema „die kunst für die kunst“.

80 Seiten stark und in Farbe erscheint die neue Ausgabe. Das Heft ist ab sofort für 12 Euro inkl. Porto bundesweit oder für 14 Euro weltweit über das Kontaktformular bestellbar. Das Heft ist außerdem in der Ausstellung erhältlich.

„Ich brauche nur das Wörtchen Öl aussprechen, dann kann ich es schon riechen.“ sagt die Berliner Künstlerin Klara Li, mit der wir für diese Ausgabe ein Interview führten.

„Ich wollte nie darauf warten, ob mir jemand eine Legitimation erteilt, ein künstlerisches Vorhaben zu realisieren…“ Für ein weiteres Interview trafen wir uns mit der Künstlerin Steffi Weismann, die zu den Gründungsmitgliedern des Kunsthauses Kule gehört.

Reinhold Gottwald beleuchtet in seinem Text, warum die Redewendung „die Kunst für die Kunst“ jetzt politisch geworden ist.

„Die ganze Zeichnung ist nicht viel mehr als ein Innehalten.“ sagt Hanna Hennekemper, mit der wir über ihren Arbeitszyklus Munch>Jenssen>Hennenkemper redeten.

Prolog X8 enthält Beiträge von: Alexander Verevkin, Alfred Banze, Aline Helmcke, Andreas Koletzki, Anton Schwarzbach, Caca Savic, Christa Niestrath, Christine Kahlau, Clemens Schittko, Crauss., Dorit Trebeljahr, Elizabeta Kostadinovska, Frank Sievers, Frieder Schellhase, Gerd Sonntag, Gesa Foken, Hanna Hennenkemper, Harald Kappel, Herbert Witzel, HEL Toussaint, Ilse Ermen, Jens Langer, Julia Neuenhausen, Kai Pohl, Karen Koltermann, Kathrin Sohn, Katja Pudor, Katrin Heinau, Katrin Salentin, Klara Li, Lars-Arvid Brischke, Liana Zanfrisco, Luise Ritter, Margret Holz, Mikael Vogel, Nicole Wendel, Pega Mund, Ralf Tekaat, Reep Schtumwiener, Reinhold Gottwald, Ross Henriksen, SAID, Silke Galla, Silvia Lorenz, Stefan Heyer, Steffi Weismann, Stephan Groß, Susanne Britz, Todosch Schlopsnies, Wolf-Roberto Schimpf

Wir feiern drei Tage das Erscheinen der neuen Ausgabe mit einem fröhlich-sommerlichen Programm! Mitten in Berlin und als beste Alternative zum Fußball!

Mittwoch, 27.6.2018

18 Uhr – 23 Uhr Release der neuen Ausgabe – Eröffnung der Ausstellung

ab 19 Uhr Lesung u. a. mit Mikael Vogel, Caca Savic, Frank Sievers, Ross Henriksen & 2 Songs zum Thema von Kopi Kaputa

Donnerstag, 28.6.2018

ab 13 Uhr Ausstellung

18 Uhr – Lyrik & Laute – Christine Kahlau
18.30 Uhr – Hel Toussaint
19 Uhr – Abgelegt. Bekenntnisse zur Atelierkunst in Bild und Wort. – Gesa Foken
danach Künstlertresen und open mic/ open stage

Freitag, 29.6.2018

ab 13 Uhr Ausstellung

ab 18.30 Uhr – Lesung u. a. Silke Galla, Lars-Arvid Brischke, Katrin Heinau
20 Uhr – Vanessa Vieto, Voice, Keyboard and Toys + Klara Li, Voice and Waterglasses
21 Uhr – drei Sonnen sah ich am Himmel steh’n, ein Film von Reinhold Gottwald, live vertont mit Liedern aus der Winterreise, Efa Hoffmann – Gesang, Ekaterina Bauer – Klavier
21.30 Uhr – Performance – Elizabeta Kostadinovska

Adresse: Kunsthaus KuLe, Auguststraße 10, Berlin Mitte (http://kunsthauskule.de/)

fb-Veranstaltung: www.facebook.com/events/450678515360547/

X8_kleber